Die Balluch-Kurve

Wer kennt sie nicht, die Ausrede der Tierindustrie bis hinauf zur Landwirtschaftsministerin: Wenn die Menschen wirklich Stroh für

Aktivismus ⋅ 8. September 2021

Zur abolitionistischen Kritik an meinem positiven Bericht von einem Schweinebetrieb

Diese Diskussion zwischen Abolitionismus und Reformismus in der Tierrechtsbewegung ist schon sehr alt. Jahrzehnte alt, genau genommen. Aber sie flammt immer wieder auf. Kein Wunder, kommen doch junge Menschen neu in die Bewegung und glauben, im Handumdrehen die Tierindustrie demontieren zu können. Ein paar vegane Flugis verteilt, ein paar Videos von Massentierhaltung und Massenschlachthöfen gezeigt,

Aktivismus ⋅ 6. September 2021

Zu Besuch bei einem etwas anderen Schweinebetrieb

Mehrmals wurde ich angerufen, ich solle mich doch für einen gewissen Schweinebetrieb interessieren, das sei eine echte Alternative.

Schweine ⋅ 31. August 2021

Die wundersame Geschichte der Schweine-Geschwister Mickey und Jackie

5 Millionen Schweine werden jedes Jahr in Österreichs Tierfabriken geboren. Ungesehen und ungeliebt fristen sie ihr Dasein auf

Aktivismus ⋅ 10. August 2021

Zur Tauve meiner lieben Tochter

(Tauve mit „v“ bezeichnet die vegan-säkulare Version einer Taufe im Sinne einer Aufnahme oder Initiation in die Gemeinschaft

Familie ⋅ 9. August 2021

Aus Sicht der Tiere

Beim VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN (VGT) begegnete Stefan S. der Fleischproduktion in Österreich aus völlig anderer Perspektive: Ich esse

Schweine ⋅ 9. Juni 2021

Anna, Botschafterin für die Schweine auf Vollspaltenboden

Der Unterschied ist wie Tag und Nacht: Schweine in der Tierfabrik und Schweine in Freiheit. In der Schweinefabrik der depressive Blick, bewegungslos, ein Schatten ihrer selbst. In Freiheit voller Tatendrang und Energie, eigene Persönlichkeiten. In der Diskussion über die Haltung von Schweinen fehlt die Sicht der einzig wirklich Betroffenen, nämlich der Schweine selbst. Sie muss

Schweine ⋅ 8. Juni 2021

Zum Band 1 der Tieraktivismus Trilogie von Tom Putzgruber

Als ich das Buch mit der Post geschickt bekam, habe ich es kaum heben können, so schwer ist

Aktivismus ⋅ 30. Mai 2021

Zeitungsente: weiterhin ungebremst Import von genmanipuliertem Soja auch für AMA

Die Grün-Schwarze Regierung hat es in einer Weise verbreitet, dass man darauf hereinfallen könnte. Einige Zeitungen haben es aufgegriffen. Auch Bohrn-Mena, der seine Spender:innen bei der Stange halten will und daher eigene Erfolge erfindet, schreibt: „ERFOLG! Was wir alle gemeinsam erreichen können, sieht man an diesem schönen Erfolg, den wir diese Woche feiern konnten. Der

AMA ⋅ 28. Mai 2021

Anzeige wegen Wolfsabschuss

Der Wolf ist ein sehr wichtiger und wertvoller Teil des heimischen Ökosystems. Diese Erkenntnis ist unbestritten. Leider gibt es auch Zeitgenoss:innen unter uns, denen Ökosysteme und Natur völlig egal sind. Denen es nur darum geht, zu ihrem Vorteil zu nutzen was zu nutzen ist, ohne Rücksicht auf Verluste, ohne Rücksicht auf Tiere und Natur. Diese

Wildtiere ⋅ 27. Mai 2021

Anzeige gegen Landwirtschaftsministerin Köstinger nach § 177 StGB wegen fahrlässiger Gemeingefährdung durch Zoonosen aus Tierfabriken

Die intensive Tierhaltung ist das genaue Gegenteil vom social Distancing, um der Coronainfektion zu entgehen. Sie ist deshalb eine Brutstätte für neue Krankheitskeime, die durch den Kontakt zu Menschen und zur Außenwelt leicht zu Zoonosen werden können, die den Menschen befallen. Auch die Nutzung von Antibiotika in der Tierindustrie gefährdet die menschliche Gesundheit nachhaltig. Trotz

ÖVP ⋅ 18. Mai 2021

Ende der Trophäenjagd auf Grundbesitz der Stadt Wien innerhalb der Stadtgrenzen!

In den Jahren bis 2015 habe ich noch die großen Jagdgesellschaften im Lainzer Tiergarten in Wien gesehen. Zig Autos am Parkplatz irgendwo innerhalb, jedes mit Fahrer:in. Ich frage einen davon, auf was er da wartet. Er sagt, er sei der Chauffeur von Manager XY und der sitze da drin im Lainzer Tiergarten auf einem Jagdstand

Jagd ⋅ 12. Mai 2021

Schweine, vom Vollspaltenboden gerettet

Letztes Wochenende habe ich wieder einmal das Tierparadies Schabenreith am Ziehberg bei Kremsmünster besucht. Eigentlich war ich in professioneller Mission, bin aber im Tierparadies über Nacht geblieben. Ich kenne die Betreiber:innen schon viele Jahrzehnte. Und da ich mich ja gerade gegen die Haltung von Schweinen auf Vollspaltenboden engagiere, habe ich viel Zeit auf der Wiese

Schweine ⋅ 11. Mai 2021

Ein Plädoyer für den Fuchs

Offensichtlich sehr tierfreundliche Menschen haben mir geschrieben, dass ein Jäger auf ihrem Grund gegen ihren Willen einen Hochstand errichtet hat, und sie wüssten gerne, wie sie dagegen vorgehen könnten. Jedenfalls waren sie daran interessiert, ihren Grund jagdfrei stellen zu lassen. Das geht ja momentan noch nicht in Österreich, aber unser Antrag zur Jagdfreistellung liegt gerade

Jagd ⋅ 9. Mai 2021

Illegaler Mord an Bär Arthur in Rumänien

Arthur war ein großer Bär. Es heißt, der größte in Rumänien und vielleicht sogar in der EU. Er

Jagd ⋅ 7. Mai 2021