Bauerzeitung

Forderung nach Verbot für Kastenstände sei „tiefster Fundamentalismus von Fanatikern“

In der Wochenzeitung des steirischen Bauernbundes „Neues Land“ schreibt Josef Kaltenegger am 15. September 2011, dass die Forderung nach einem Verbot für Schweine-Kastenstände „tiefster Fundamentalismus von Fanatikern“ wäre. Es ist bemerkenswert, dass die LobbyistInnen der Tierindustrie dauernd mit solchen Kraftausdrücken um sich werfen müssen. Natürlich, konservative Personen gegen AktivistInnen aufzubringen, die sogar so „weit“ gehen, ihr Demonstrationsrecht in Anspruch zu nehmen, gelingt am Besten mit Vorwürfen von Radikalismus, Fundamentalismus oder gar Extremismus. Aber in diesem Zusammenhang klingen diese Vorwürfe nicht nur zahnlos, sie nehmen denjenigen, die sie vorbringen, völlig ihre Glaubwürdigkeit.

(mehr …)