Distanzierung von ALF

Warum haben Sie sich nicht distanziert?

Eine der häufigsten Fragen in diesem an Seltsamkeiten kaum zu überbietenden Prozess ist, warum sich diese oder jene Person, oder dieser Verein, nicht von verschiedenen Straftaten öffentlich distanziert hätte. Nach Sicht der Richterin würde das offenbar eine kriminelle Mitschuld belegen, z.B. im Sinne der Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation. Als guter Bürger bzw. gute Bürgerin sollte man offenbar beim Auftreten einer Sachbeschädigung sofort auf Distanz zum Tierschutz gehen und die jeweilige Kampagne einstellen. Auch in einem kürzlichen Artikel von Akin steht ein ähnlicher Vorwurf gegen mich:
http://akin.mediaweb.at/2010/06/06klenk.htm

Also zunächst einmal frage ich, wann sich jemals, jemals, der politische Gegner des Tierschutzes von den Gewalttaten gegen den Tierschutz distanziert hat. Käme z.B. ein Zirkus auf die Idee, sich in einer Presseerklärung von der Gewalt eines anderen Zirkus gegen Tierschutz-DemonstrantInnen zu distanzieren? Es gab sehr oft derartige Gewaltangriffe, oft mit schwer verletzten Personen. Nicht einmal der Zirkus, von dem diese Gewaltattacken ausgingen, hat sich von so einem Angriff je distanziert.

(mehr …)