Mitgefühl

Mitgefühl ist unteilbar!

Bild2Am Höhepunkt unserer Kampagne gegen Wildtiere im Zirkus demonstrierten wir oft vor Zirkusvorstellungen, um die Öffentlichkeit zu informieren. Schon im nächsten Jahr sollten wir erfolgreich sein und das – damals weltweit erste solche – Verbot erreichen. Die ZirkusbetreiberInnen reagierten mit Gewalt. Beim Auftritt des Zirkus Belly Wien im September 2001 in Bad Ischl im oberösterreichischen Salzkammergut eskalierte es. Zahlreiche Angestellte des Zirkus und der Zirkusdirektor Roman Zinnecker griffen uns friedliche AktivistInnen vor dem Zirkus voller Brutalität an. Unserem Anwalt wurde die Nase gebrochen, viele andere erhielten Faustschläge ins Gesicht. Einem Aktivisten, der den Angriff filmte, wurde die Kamera entrissen und völlig zertrümmert. Als die Polizei, die wir vorher schriftlich gebeten hatten, vor Ort zu bleiben, endlich auf unseren Notruf hin kam, war alles vorbei.
(mehr …)