Partisanen

Die Partisanenhöhle im Hochschwab

Es gab meines Wissens 4 Regionen in Österreich, in denen Partisanenverbände, d.h. bewaffnete Gruppierungen, die aus den Wäldern der Berge heraus operierten, gegen das Dritte Reich agiert haben. Da sind einmal die Partisan_innen in den Karawanken in Südkärnten unter Tito, zweifellos die Bekanntesten, die auch bis über die Drau in das Gebiet der Saualpe vorgestoßen sind. Daneben gab es die Partisan_innen bei mir im Hochschwab in der Obersteiermark, die hauptsächlich in der Region vom Schoberpass und St. Michael bis nach Leoben, Eisenerz und Kapfenberg aktiv waren. Dann wären noch die Gruppen in den Ausseer Bergen und in den Ötztaler Alpen zu nennen. Aber nur die ersten beiden haben selbst aktiv Anschläge gegen die Militärmaschinerie der Nazis verübt, die letzteren beiden blieben defensiv, nahmen Deserteure auf und versteckten sich in den Bergen, und verteidigten sich mit Waffengewalt ohne aber selbst Anschläge zu verüben.

(mehr …)