Richterin Arleth

Die Prozesstage – eine große psychische Belastung

Nach einer Pause von einigen Wochen, um die Verhandlungsprotokolle nachzuschreiben, hat der Tierschutzprozess wieder eingesetzt. Mir war nach der Pause schon gar nicht mehr bewusst, wie belastend solche Prozesstage sind. Oder erscheinen sie mir gerade wegen der Pause so anstrengend?

Jeder mitfühlende Mensch wird nachempfinden können, dass drei Mal pro Woche über Monate hinweg den ganzen Tag lang in einem Prozess zu sitzen, in dem man mit einer hohen Gefängnisstrafe substantiell bedroht wird – ganz zu schweigen vom zwingenden Privatbankrott! – sehr belastend sein muss. Nicht aber die Richterin in diesem Verfahren. Entweder es ist für sie eine ideologische Grundeinstellung, (uns) Angeklagten gegenüber kein Mitleid zu empfinden, oder sie ist einfach menschlich dazu nicht fähig. Mitleid hat sie jedenfalls keines.

(mehr …)