Terrorbekämpfung

Schon wieder: Amt für Terrorbekämpfung geht gegen den VGT vor

Hätte ich davon vor der Tierschutzcausa berichtet, dann wäre ich ausgelacht oder bestenfalls ignoriert worden. Wer würde mir so etwas glauben und es ernst nehmen? Vor drei Tagen liegt ein Brief des burgenländischen Amtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung vor der Haustür einer VGT-Mitarbeiterin auf dem Boden. Von Unbekannten dort abgelegt. Darin steht, sie wird verdächtigt, einen Einbruchsdiebstahl begangen zu haben und muss heute, den 27. März 2015, zum Verhör erscheinen, ansonsten werde sie zwangsvorgeführt.
(mehr …)