Vogelfang

Was dieser Prozess in der täglichen politischen Arbeit anrichtet

Eine Prozesspause – da kann ich mich auch wieder intensiver um mein ureigenstes Anliegen kümmern, die Tierschutzarbeit. Mitte September hat wieder der Vogelfang im oö Salzkammergut begonnen. Ich war mit einigen TierschützerInnen am letzten Sonntag im Morgengrauen in den Bergen bei Bad Goisern, um den Fallenfang zu dokumentieren und gegebenenfalls anzuzeigen. Zu viert, zwei weibliche Aktivistinnen, mein Hund und ich, wurden wir tatsächlich bald fündig. Vier junge Männer hatten 8 schon vorher gefangene Singvögel als Lockvögel in winzigen Käfigen an die Bäume gehängt. Deren klägliches Gezwitscher soll freie Singvögel anlocken. Rund um die Käfige waren die Bäume und Sträucher mit offenen Fallen übersät. Die Fallen bestehen aus einem Stück Futter und einem Stäbchen. Landet der Vogel auf diesem Stäbchen um das Futter zu picken, wird ein Klappmechanismus ausgelöst und zwei mit einem Netz überspannte Metallbügel schnappen zu. Der Vogel wird darin eingequetscht.

(mehr …)