Wolfgang Matzinger

Contra Gatterjäger Rudolf Gürtler: Antwort eines Ökojägers

Wolfgang Matzinger ist Biomilchbauer und Ökojäger, das Foto oben zeigt eine von ihm geleitete Exkursion durch seinen vorbildlich geführten Forst. Ich durfte ihn vor 2 Jahren persönlich kennenlernen. Sein Einsatz für Tierschutz hat ihm unter den so einflussreichen LobbyistInnen der Tierindustrie und unter jenem der Teil der Jägerschaft, der in den Landesjagdverbänden noch immer das Sagen hat und keinen fussbreit von der Feudaljagd auf Zuchttiere abweichen will, viele Konflikte eingebracht. Ich bewundere ihn daher sehr für seinen Mut und das Rückgrat, bei so viel Gegenwind aus der Gleichschaltung auszuscheren und für Verbesserungen einzutreten, auch wenn ihn einige aus seinem Lager deshalb als Verräter betrachten. Die „Snowdons“ dieser Welt, wie er, geben mir ein bisschen Hoffnung, in dieser Gesellschaft voll Egoismus und Profitsucht doch noch ein bisschen Gerechtigkeit erreichen zu können. Aufgrund seiner lauten Kritik geriet Wolfgang Matzinger auch ins Visier von Rudolf Gürtler, der ihn verächtlich als „unbedeutenden Landwirt“ bezeichnete, siehe https://martinballuch.com/reaktion-der-hardcore-jaegerschaft-2-brief-von-rudolf-guertler/

(mehr …)