Zwangsbejagung

Antrag eines Grundbesitzers, dass sein Grund jagdfrei erklärt werde

Die österreichische Rechtsordnung sieht die totale Zwangsbejagung aller Grundstücke vor. Wer ein Land besitzt, muss in Österreich dulden, dass es von fremden Menschen bejagt wird. Dazu wird dieses Land von der Gemeinde einfach verpachtet. Die PächterInnen dürfen dann sogar ohne Zustimmung der GrundstückseigentümerInnen Jagdstände, Fütterungen und Jagdhütten aufstellen, selbst wenn sie dadurch die Wildtierpopulationen künstlich in die Höhe schrauben und in Folge den Wald der GrundbesitzerInnen schwer schädigen. Ein Waldbesitzer sagte zu mir wörtlich: die Jägerschaft ist wie eine bewaffnete Besatzungsmacht.
(mehr …)