Eichhörnchen

Ich bremse auch für Tiere!

Kennen Sie den Aufkleber „Ich bremse auch für Tiere“? Er bezieht sich auf die Gerichtspraxis, dass AutofahrerInnen, die wegen eines Tieres notbremsen und dadurch einen Auffahrunfall verursachen, schuldig im Sinne der Straßenverkehrsordnung seien. Für Tiere zu bremsen sei eine Gefährdung von Menschen und daher zu unterlassen, außer das betreffende Tier ist so groß, dass ein Zusammenstoß seinerseits wieder Menschen gefährden würde. Tiere und ihr Schicksal spielen dagegen keine Rolle. Der Aufkleber soll nun dazu dienen, einerseits gegen diese Judikatur zu protestieren, und andererseits die hinterherfahrenden AutofahrerInnen darauf aufmerksam zu machen, dass man für Tiere notbremsen werde und daher mehr Abstand zu halten ist. Die Hoffnung dabei: kommt es trotz dieser Warnung zu einem Auffahrunfall, dann kann man argumentieren, dass die nachfolgenden AutofahrerInnen besser hätten achtgeben müssen.

(mehr …)