Jagd auf Zuchttiere

Kampagne gegen die Jagd auf Zuchttiere: Bilanz am Ende der Jagdsaison

Nun ist die Saison für Treibjagden im Gatter praktisch zu Ende und Mitte Jänner hat die Schonzeit auch für die letzte jener Arten von Federwild, die aus Zuchtvolieren für die Jagd ausgesetzt werden, begonnen. Wir haben zahllose dieser Jagden dokumentiert und auch wegen Tierquälerei angezeigt. Auf der anderen Seite habe ich persönlich nun für diese Arbeit bisher insgesamt 12 Verwaltungsstrafverfahren und 3 Zivilklagen am Hals. Die angeblichen Verwaltungsübertretungen reichen von einer Verletzung des Naturschutzgesetzes, über Betreten eines Jagdgebiets abseits öffentlicher Wege bis zu Belästigung bzw. Bedrohung von JägerInnen mittels einer Minidrohne. Ja sogar den Grenzübertritt von Ungarn nach Österreich abseits öffentlicher Straßen verfolgt die Polizei im Burgenland plötzlich mit Akribie und verteilt Strafen von € 600, wenn es nur darum geht, den Tierschutz zu schädigen und Herrn Mensdorff-Pouilly vor Kritik zu schützen.

(mehr …)