Tundra

Wie zerbrechlich und hilflos ein kleines Kind ist!

Ich halte eine exakte Nachbildung der Venus von Willendorf in der Hand. Die realistische Darstellung einer wohlbeleibten Frau. Demjenigen Menschen, der diese Figur geschaffen hat, war jedes Detail wichtig. Selbst die Schamlippen sind sorgfältig ausgeführt, und das bei kaum 10 cm Körpergröße. Ein bemerkenswerter Blick in die Gefühlswelt unserer Vorfahren vor 30.000 Jahren.

(mehr …)

Begegnungen in der Tundra

Was zieht mich in die Tundra? Sicher nicht die karge Landschaft. Sogar Ameisen und Spinnen muss man hier erst suchen, bevor man sie findet. In einem Quadratmeter selbst wirtschaftlich genutzten Forstes in Österreich leben vermutlich mehr Tiere, als in einem Quadratkilometer Tundra. Aber genau deshalb ist es einer der letzten Orte, wohin man von der ständigen Präsenz der Menschheit fliehen kann. Dafür sind dort Begegnungen einer anderen Art möglich.

(mehr …)