Wer liest diesen Blog?

Ein paar Statistiken:

  • Im letzten Monat haben 15707 Personen diesen Blog angeklickt
  • Das ist ein Durchschnitt von 507 pro Tag
  • Die durchschnittliche  Besuchsdauer betrug 2:12 Minuten
  • Im Durchschnitt hat jedeR BesucherIn 1,81 Seiten angeklickt
  • 60% haben nur einmal den Blog besucht, 40% kamen wieder

Die BesucherInnen dieser Webseite stammen aus erstaunlich vielen verschiedenen Ländern, obwohl der Blog nur auf Deutsch zur Verfügung steht. So sind bis auf Irland, Island und die Slowakei alle anderen europäischen Länder inklusive der Türkei vertreten. Aus Amerika kommen da noch Kanada, die USA (davon immerhin 146 BesucherInnen!), Mexiko, Brasilien, Argentinien, Chile und Ecuador dazu. Aus Afrika teilen sich die BesucherInnen auf Marokko, Uganda, Kenia und Südafrika auf. Dann gibt es noch BesucherInnen aus Israel, dem Irak, den Arabischen Emiraten, Russland, Japan, Indien, Bangladesch, Thailand (immerhin 12 Personen!), Malaysia, Taiwan und Australien.

Prozentuell teilt sich das so auf:

  • 71% aus Österreich
  • 19% aus Deutschland
  • 2,5% aus der Schweiz
  • 1,5% aus den USA
  • 1% aus Tschechien
  • 0,8% aus Italien
  • 0,6% aus Spanien
  • 0,4% jeweils aus Frankreich und Großbritannien
  • 3,2% aus den anderen Ländern zusammen

 

Das Ranking der Städte, aus denen die BesucherInnen dieser Webseite kommen, sieht so aus:

  1. Wien mit 42%
  2. Graz mit 7%
  3. Linz mit 4,5%
  4. Berlin mit 4%
  5. Innsbruck mit 2%
  6. Salzburg mit 1,7%
  7. St. Pölten mit 1,5%
  8. Retz mit 1,4%
  9. Klagenfurt mit 1,2%
  10. Frankfurt am Main mit 1,1%

4 thoughts on “Wer liest diesen Blog?

  1. susanne v. says:

    Sicher werden so einige „Überwacher“ hier lesen und auch schreiben. Ich gehöre übrigens nicht zu denen. 🙂 Ob die aber zulassen dass die Webseitenbetreiber erfahren dass sie (die Überwacher) aus Österreich stammen ist eine andere Frage. Das Internet bietet ja die tollsten Möglichkeiten. Ich bin leider für sowas zu blöd, aber viele Leute können ihren Standort verschleiern und noch so allerhand. Ich glaube einmal hat jemand sogar meinen Standort verschleiert. Es gibt ein Programm das einem sagt wo man sich befindet. Zufällig habe ich das ausprobiert und stellte fest: ich war in Schwechat, obwohl ich in Wien war. Es hat zwar jemand behauptet das könne korrekt sein, aber weil das sonst nie der Fall war, glaube ich an einen Hacker.

    Ich ignoriere solche Statistiken.

  2. Martin C. says:

    Wieviele davon wohl Stasi-Spitzel sind …?

  3. amay82 says:

    Wollte hier nur erwähnen, dass der Einsatz von Google Analytics (das ja auf dieser Seite verwendet wird) aus Datenschutzsicht alles andere als unbedenklich ist (im Prinzip wird Google bei jedem Besucher davon informiert, dass er/sie diese Seite aufruft + alle Details dazu – diese Infos können im Falle eines Auskunftsersuchens zB an Behörden weitergegeben werden und dadurch konstruierte Zusammengehörigkeiten sind schnell hergestellt). Informationen dazu gibt es genug im Internet. Als Alternative empfehle ich die Statistiken des Webhosters (zB Awstats) oder zB Piwik (kann man selber auf einem Webspace installieren oder auch eine Installation für mehrere Seiten verwenden) zu verwenden.

  4. Daniel Kraft says:

    Sehr beeindruckend! Allerdings sind solche Statistiken sicher mit etwas Vorsicht zu genießen … ich zum Beispiel lese den Blog sehr interessiert schon seit einigen Monaten, allerdings über den RSS-Feed. Das erzeugt schon auch Page-Hits, die aber möglicherweise „extra“ in die Analyse einbezogen werden müssten.

    Außerdem lese ich über Tor (aus Prinzip, nicht weil ich par tout nicht damit in Verbindung gebracht werden möchte – sonst dürfte ich natürlich jetzt hier nicht kommentieren), was die Länderstatistiken verfälscht. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich da nicht der einzige Besucher bin.

    Alles Gute jedenfalls für die Zukunft, ich freue mich schon auf viele weitere interessante Einträge!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Mein Hund ist davon gelaufen!

Also mein Hund ist nicht mir davongelaufen, er liegt gerade hier auf dem Sofa und schläft in aller Zufriedenheit. Aber...

3 x Tierschutzfilme auf dem Globale Filmfestival in Berlin

Von 11. – 17. April 2013 läuft noch das Globale Filmfestival in Berlin. Diese Veranstaltung wird bereits seit 10 Jahren...

Medizinische Versuche an Menschen – können wir daraus lernen?

Momentan in Berlin auf dem Globale Filmfestival, nutze ich die Zeit zwischen interessanten Filmen mit dem Besuch der wirklich exzellent...

Schließen