28. September 2022

Anzeige Gatterjagd Max Mayr-Melnhof

Am 15. Dezember 2015 gab es im Jagdgatter von Max Mayr-Melnhof eine große Treibjagd. Wir mussten nicht nur zusehen, wie hunderte Wildschweine erschossen wurden, sondern auch die Todesangst und Panik in den Augen zahlloser Tiere sehen, die vor den Schüssen, dem Geschrei der Treiberkolonnen und dem Gebell der Hundemeuten zu flüchten versuchten, ohne Ausweg in der Umzäunung. Dagegen habe ich nun Anzeige wegen Tierquälerei erstattet. Und ich stehe mit meiner Meinung nicht alleine da. Die ehemalige Amtstierärztin und heutige Tierschutzombudsfrau der Steiermark, selbst Jägerin, hat ganz deutlich öffentlich gesagt, dass die Treibjagd in einem Jagdgatter Tierquälerei nach dem Strafgesetzbuch darstellt. Ja, und natürlich habe ich eine Anzeige wegen Sachbeschädigung angeschlossen: 2 Schüsse auf eine Drohne.

AnzeigeMMMSchweine1

AnzeigeMMMSchweine2

AnzeigeMMMSchweine3AnzeigeMMMSchweine4AnzeigeMMMSchweine5AnzeigeMMMSchweine6AnzeigeMMMSchweine7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.