Anzeige gegen Landwirtschaftsministerin Köstinger nach § 177 StGB wegen fahrlässiger Gemeingefährdung durch Zoonosen aus Tierfabriken

Die intensive Tierhaltung ist das genaue Gegenteil vom social Distancing, um der Coronainfektion zu entgehen. Sie ist deshalb eine Brutstätte für neue Krankheitskeime, die durch den Kontakt zu Menschen und zur Außenwelt leicht zu Zoonosen werden können, die den Menschen befallen. Auch die Nutzung von Antibiotika in der Tierindustrie gefährdet die menschliche Gesundheit nachhaltig. Trotz zahlreicher diesbezüglicher Warnungen von allen Seiten, weigert sich die ÖVP-Landwirtschaftsministerin weiterhin, Verordnungen des Tierschutzministeriums zu unterzeichnen, die die Tierfabriksindustrie entschärfen würden. Deshalb haben wir jetzt Landwirtschaftsministerin Köstinger wegen fahrlässiger Gefährdung der menschlichen Gesundheit nach § 177 StGB angezeigt:

3 thoughts on “Anzeige gegen Landwirtschaftsministerin Köstinger nach § 177 StGB wegen fahrlässiger Gemeingefährdung durch Zoonosen aus Tierfabriken

  1. Andrea says:

    liebes VGT-team, DDr. Balluch,
    finde die Klage einen super Ansatz um hier etwas zu bewegen und die Ignoranz von Fr. Minister Köstinger zu durchbrechen. Vielen Dank für euren unglaublichen Einsatz für diejenigen, die hier vom System und den Menschen dahinter ausgebeutet und gequält werden zugunster der eigenen Macht und Profit.

  2. Hugo says:

    Preventing the next pandemic – Zoonotic diseases and how to break the chain of transmission
    https://www.unep.org/resources/report/preventing-future-zoonotic-disease-outbreaks-protecting-environment-animals-and

    Auf Seite 15 werden all Driver untersucht:
    1. Zu viel Fleisch
    2. Zu viele Tierfabriken = zu viele sich genetisch ähnliche Tiere auf engsten Raum (aka Inzucht)
    3. Wilderei

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ende der Trophäenjagd auf Grundbesitz der Stadt Wien innerhalb der Stadtgrenzen!

In den Jahren bis 2015 habe ich noch die großen Jagdgesellschaften im Lainzer Tiergarten in Wien gesehen. Zig Autos am...

Schweine, vom Vollspaltenboden gerettet

Letztes Wochenende habe ich wieder einmal das Tierparadies Schabenreith am Ziehberg bei Kremsmünster besucht. Eigentlich war ich in professioneller Mission,...

Ein Plädoyer für den Fuchs

Offensichtlich sehr tierfreundliche Menschen haben mir geschrieben, dass ein Jäger auf ihrem Grund gegen ihren Willen einen Hochstand errichtet hat,...

Schließen