Klage des VGT gegen ÖVP Parlamentsklub auf Unterlassung unwahrer Äußerungen

Das untige Schreiben unseres Rechtsanwalts ging heute an den ÖVP-Parlamentsklub. Es fordert die Unterlassung unwahrer Behauptungen, der VGT hätte Fotos manipuliert und gefälscht. Die steirische Landwirtschaftskammer hatte erst kürzlich behauptet, der VGT habe 70 Ferkel getötet, die vor Schreck gestorben wären, als sie jemand fotografierte. Diese Behauptung musste die Landwirtschaftskammer dann widerrufen. Jetzt wäre es an der Zeit, dass auch der ÖVP Parlamentsklub den Rechtsstaat respektiert und nicht einfach unwahre Behauptungen über TierschützerInnen verbreitet, um diese zu diffamieren!

KlageschreibenÖVP

One thought on “Klage des VGT gegen ÖVP Parlamentsklub auf Unterlassung unwahrer Äußerungen

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Shell-Kampagne von Greenpeace – wer sind hier die TerroristInnen?

Nach dem Berufungsurteil des Wiener OLG im Tierschutzprozess, siehe https://martinballuch.com/?p=3114, wurde Greenpeace wegen schwerer Nötigung aufgrund ihrer Kampagne gegen Shell...

„Change of Heart“ von Nick Cooney im Lantern Verlag New York

Heute, Freitag den 20. September 2013, spricht Nick Cooney um 18 Uhr im NIG, Universitätsstraße 7, Hörsaal 3D im 3....

Wo ist das Kapitel „Militante TierquälerInnen“ im Verfassungsschutzbericht?

Unsere TerrorbekämpferInnen und SchützerInnen der Verfassung berichten Jahr für Jahr von den Gefahren, denen unsere demokratische Grundordnung ausgesetzt ist, in...

Schließen