28. September 2022

Strafanzeige gegen LH Doskozil wegen Bestechlichkeit

Links Stefan Ottrubay, Betreiber des größten Jagdgatters im Burgenland, und rechts der Burgenländische Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil, der im Begriff ist, ohne jede sachliche Begründung und gegen die Mehrheitsmeinung der Bevölkerung das Jagdgatter von Ottrubay aus dem generellen Gatterjagdverbot auszunehmen und für immer weiter zu erlauben.

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Wieviele Menschen mir sogar aus der SPÖ, aus den Medien und anderen Quellen dazu Geschichten erzählt haben! Faktum ist: wir wissen, dass es einen Streit zwischen Esterhazy und Landesregierung gab, dass der Streit durch Ottrubay und Doskozil beigelegt wurde, dass es dazu eine Vereinbarung gibt, dass Geld geflossen ist und dass Esterhazy ein großes Interesse hat, seine Gatterjagd weiter zu betreiben, und dass Doskozil vollkommen aus dem Blauen, ohne jeden Grund genau jetzt durch Gesetzesänderung das Esterhazy-Gatter für immer weiter erlauben will.

Der VGT hat deshalb Anzeige wegen Bestechlichkeit gegen die beiden erstattet:

3 Gedanken zu “Strafanzeige gegen LH Doskozil wegen Bestechlichkeit

  1. Hallo,

    kann man sich als Privatbeteiligter dem Verfahren anschließen? Wenn es irgendwie sinnvoll und hilfreich wäre bin ich gerne dazu bereit.
    LG Hermann Kastner

  2. Die Gatterjagd wie zb dokumentiert bei Mennsdorf Puilly wurde sicherlich unter folgendem Gesichtspunkt abgehalten…

    “Gesellschaftsjagden nur abhalten, wenn sie im Interesse der Wildschadensvermeidung, der Erfüllung des Abschussplans oder zur Vermeidung von negativen Auswirkungen auf den Wildbestand erforderlich sind.” cit. burgenländischer Jagdverband..

    das schreit ja zum Himmel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.