Volksabstimmung Gatterjagdverbot: wir brauchen Ihre Hilfe!

Als die SPÖ-Landesregierung im Burgenland im Alleingang den Beschluss im Landtag fasste, ihr eigenes Gatterjagdverbot wieder aufzuheben, blieb nur eine letzte Möglichkeit, das zu verhindern: eine Volksabstimmung. Die Burgenländische Landesverfassung sieht im Artikel 33 die Möglichkeit vor, „von unten“ eine Volksabstimmung über einen Landtagsbeschluss zu erzwingen, wenn innerhalb von 8 Wochen nach Beschlussfassung 12.000 von den Gemeinden bestätigte Unterschriften bei der Landesregierung abgegeben worden sind. Bestätigt werden muss dabei die Wahlberechtigung für den Landtag. Das ist aber eine ganz schön schwere Aufgabe, weil 12.000 sind 5 % der Wahlberechtigten. Und es bleiben keine 8 Wochen zum Sammeln, weil die Unterschriften von den Gemeinden bestätigen zu lassen, ein weiterer, sehr großer Zeitaufwand ist.

Wir haben dennoch diese Möglichkeit ergriffen und bereits in den ersten 15 % der Tage 30 % der Unterschriften gesammelt. Verschiedene Teams von Tierschützer:innen sind täglich (außer Sonntag) von Neusiedl bis Jennersdorf auf der Straße sammeln pro Tag bis zu 400 Stimmen. Weitere 100 Unterschriften kommen jeden Tag mit der Post herein. Diese stammen vor allem von Personen, die von sich aus Unterschriften sammeln, und von den Tierschutzorganisationen des Burgenlands, die ihre Mitglieder bitten, zu unterschreiben.

Wir sind also wirklich sehr gut unterwegs. Mit dem heutigen Tag haben wir:

  • 2203 Unterschriften bereits abgegeben
  • 26 weitere sind mit Bestätigung der Gemeinde zur Abgabe fertig
  • 1642 Unterschriften aus 154 Gemeinden warten darauf, von den Gemeinden bestätigt zu werden

Macht zusammen 3871. Doch jetzt droht der Lockdown! Ab Ende dieser Woche, nach 2 Feiertagen, wird kein Geschäft mehr offen haben und niemand mehr auf der Straße sein. Dadurch brechen die soliden 400 Unterschriften pro Tag weg, die wir bisher auf der Straße gesammelt haben. Das Scheitern des ganzen Projekts droht!

Deshalb möchte ich hier dazu aufrufen, uns nach Möglichkeit durch eine Unterschrift zu unterstützen – wenn Sie im Burgenland zum Landtag wahlberechtigt sind:

  • Schreiben Sie dem VGT (vgt@vgt.at) oder rufen Sie uns an (01 9291498) und wir schicken Ihnen umgehend die Formulare samt frankiertem Rückkuvert zur Unterschrift!
  • Gehen Sie auf die Webseite www.gatterjagdverbot.at und laden sich dort die Formulare herunter, drucken sie aus und schicken sie an den VGT, Meidlinger Hauptstraße 63/6, 1120 Wien!

Es darf nicht sein, dass der Coronalockdown einfach eine Volksabstimmung über die Gatterjagd verhindert. Jetzt müssen wir die Stärke des Burgenlands nützen: es gibt große Netzwerke von Bürgerinitiativen und NGOs, die Menschen kennen sich alle gegenseitig. Wir müssen per Mundpropaganda die fehlenden Unterschriften zusammen bekommen. Bitte helfen Sie mit. Wenn Sie jemanden aus dem Burgenland kennen, kontaktieren Sie ihn/sie und fragen Sie, ob die Personen nicht unterschreiben wollen. Vielleicht könnten diese Menschen auch wiederum weitere fragen. Wenn Sie selbst aus dem Burgenland kommen, bitte nützen Sie Ihre gesamte Verwandtschaft, Ihre Bekannten, Ihre Kolleg:innen und sammeln Sie Unterschriften. Gegen die Gatterjagd sind alle. Und gegen die Willkür, einfach das Gatterjagdverbot ohne Anlass und sachliche Begründung aufzuheben, auch. Sie werden offene Türen einrennen, wenn Sie um Unterschriften bitten. Doch die Mehrheitsmeinung kann sich nicht durchsetzen, wenn diejenigen, die unterschreiben würden, gar nichts davon erfahren.

Das wird sehr knapp. Jede Stimme zählt. Ab dem Lockdown wird es wirklich kritisch!!

2 thoughts on “Volksabstimmung Gatterjagdverbot: wir brauchen Ihre Hilfe!

  1. Dr Giuseppe Venari says:

    Aber Jäger müssen auch üben und Jagd dient der Hygiene der Natur. Jäger treffen nur gezüchtete Beute, bene. Das Jagdfieber liegt Menschen im Naturell. Wenn nicht der Jäger Wild im Gatter erlegt und schießt, dann wilde Tiere holen sich Beute. Die Natur ist grausam, der Jäger jedoch zeigt erbarmen.

  2. Johanna Hofmayr says:

    Ich gebe den Tieren meine Stimme

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Bluttest: 31 Jahre vegan

Alle Jahre wieder veröffentliche ich meinen Bluttest. Und alle Jahre wieder schreiben mir einige wohlmeinende Leute, ich solle nicht mein...

Tierschutzgipfel zu Schweinen

Am 15. Dezember 2020 fand nun endlich der lang ersehnte Tierschutzgipfel zu Schweinen statt. Er hätte schon vor Monaten stattfinden...

Die Brutalität der Gatterjagd

Allein schon das Konzept einer Gatterjagd ist abartig. Man sperrt Tiere ein, die man dann jagt. Erinnert stark an das...

Schließen