3. Dezember 2022

Protokoll des Gewaltangriffs von Mayr-Melnhof auf 2 friedliche Tierschützer

Die ersten 2 Prozesse sind angelaufen. Verwirrend dabei jener vor dem Landesverwaltungsgericht, siehe https://martinballuch.com/bericht-verhandlung-massnahmenbeschwerde-gegen-gewaltangriff-mayr-melnhof/. Die Richterin agiert erschreckend einseitig und hat sich gestern, am 6. März 2018, dann plötzlich selbst für befangen erklärt. Die genaue Begründung ist uns nicht bekannt. Jedenfalls wird dieser Gerichstag annulliert und mit einem neuen Richter wiederholt.

Wie auch immer, aber es dort getätigten Aussagen der Zeug_innen lässt sich jetzt das Protokoll des Gewaltangriffs rekonstruieren. Die Version von Mayr-Melnhof ist jedenfalls an vielen Stellen mit den vorliegenden Fakten nicht in Übereinstimmung zu bringen. Abgesehen davon, dass er ja bereits mehrere Versionen vorgelegt hat. Wenn man dieses Protokoll liest, ist in meinen Augen ganz eindeutig, was wirklich vorgefallen ist. Jedes Urteil in eine andere Richtung wäre ein Skandal.

TabelleAngriffMMM1schwarzTabelleAngriffMMM2schwarzTabelleAngriffMMM3schwarzTabelleAngriffMMM4schwarz TabelleAngriffMMM5schwarzTabelleAngriffMMM6schwarz TabelleAngriffMMM7schwarzTabelleAngriffMMM8schwarzTabelleAngriffMMM9schwarz

2 Gedanken zu “Protokoll des Gewaltangriffs von Mayr-Melnhof auf 2 friedliche Tierschützer

  1. ad “Jedenfalls wird dieser Gerichtstag annulliert und mit einem neuen Richter wiederholt.”
    Ein vorläufiger Pluspunkt für Österreich Justiz. Bitte berichten, falls die genauen Umstände bekannt werden. Danke

  2. Bitte einen Gesichtsbalken beim Hund auf dem Photo einfügen. Auch ein Hund hat eine Privatsphäre! und will seine Identität nicht ungefragt im Internet preisgeben!
    Oder haben Hunde keine Rechte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.