Stellenausschreibung Kampagnenmitarbeit

Gesucht wird ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin im Bereich Kampagnen des Verein gegen Tierfabriken im Umfang von 38,5 Wochenstunden mit Arbeitsort Wien. Das Bruttogehalt beläuft sich auf EUR 1.644,40. Spätester Arbeitsantritt 1. Mai.

Tätigkeitsbereiche:
• Arrangieren von Terminen für die Kampagnenleitung im Rahmen der Kampagne
• Moderation von Treffen
• Recherche von Fakten/Fotos
• Organisation/ Durchführung von Medienaktionen und Kundgebungen
• Kommunikation mit ehrenamtlichen AktivistInnen
• Recherchetätigkeiten zur aktuellen Situation in Tierhaltungen
• Mitarbeit in einer Informationskampagne, die auf gesetzliche Reform abzielt
• Kein Bürojob
• Organisation und Durchführung von Kundgebungstouren in ganz Österreich

Anforderungen:
• Idealismus und Tierrechtseinstellung
• Durchsetzungsfähigkeit
• Bereitschaft für Bastelarbeiten und physische Tätigkeiten (z.B. Aufstellen von Zelten..)
• Im Bestfall Erfahrung mit ehrenamtlichem Aktivismus
• Keine Scheu Telefongespräche zu führen
• Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen
• Kommunikationsfreudigkeit
• Bereitschaft für flexible/unplanbare Zeiteinteilung
• Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
• Hohe soziale Kompetenz und Stressresistenz
• Gute Selbstorganisation und intrinsische Motivation
• Verlässlichkeit und Blick fürs Wesentliche
• Liebe zur veganen Lebensweise ist notwendig

Bewerbungen inklusive Lebenslauf und Motivationsschreiben bitte an bewerbung@vgt.at

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
„Artgerecht ist nur die Freiheit“ von Hilal Sezgin, Verlag CH Beck 2014

Ich hatte keine großen Erwartungen an dieses Buch, kaufte es nur, weil ich es zufällig in einer Buchhandlung sah und...

MRI-Scans von Hundehirnen beweisen: Sie können verstehen und lieben

„How Dogs Love Us“ heißt das 2013 erschienene Buch von Gregory Berns, einem Neurowissenschaftler der Emory Universität in Atlanta, Georgia,...

„die einzigartige intelligenz der hunde“, ein Buch von Alwin Schönberger, 2005 im Piper Verlag erschienen

Das obige Bild finde ich sehr beeindruckend: ein Gehirnscan mit Magnetresonanz links eines Hundes und rechts eines Menschen. Spot the...

Schließen